Balkonkraftwerke

Start Foren Forum Seminar Solarstromanlagen Balkonkraftwerke

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #610 Antworten
    Winfried Schenk
    Verwalter

    Ulrich Böke
    2. Juli 2018 at 21:25 Antworten Edit
    Balkonkraftwerke sind ein weiteres gutes Beispiel für die Energiewende. AnwenderInnen, Technik und Wirtschaftlichkeit müssen aber etwas andere Details berücksichtigen. Ich ermutige Herrn Behrends und weitere Solarstromfreunde hierzu ebenfalls einen informativen Vortrag und Flyer zu erarbeiten, um diese Idee unters Volk zu bringen. Wir brauchen am Ende alle Technologien zur Nutzung Erneuerbaren Energien.

    Rolf Albrecht Behrends
    9. Mai 2018 at 20:21 Antworten Edit
    Mein Beitrag zum Thema:
    Man sollte allen Leuten auch erzählen, daß es ‚Balkonkraftwerke gibt, die auch unter dem Namen Rebellanlagen o.ä. bekannt sind und wo es diese Geräte zu kaufen gibt. Diese Anlagen sind zwar relativ preiswert, haben aber auch eine lange Amortisationszeit , die Anschlußbedingungen sind unterdessen relativ human.
    Der Hauptgrund für eine Installation ist wohl demonstrativ zur Unterstützung der Energiewende, die hat es nötig.
    Und das ist doch etwas, was der sfv, das bedeutet doch ’sol FÖRDER verein‘, fördern muß bis dorthinaus, schließlich
    hat er diesen Namen.
    Der/die DGS hat dazu eine Reihe von Veröffentlichungen herausgebracht.
    Diese Idee muß doch intensiv unters Volk gebracht werden, meine ich.
    Besser kann die Solare Förderung nicht ausfallen und auffallen.
    Warum fragt der Verein nicht mal alle Miglieder, ob jeder ein Rebellkraftwerk besitzt u.ä.

    *Edit aus der Kommentarfunktion in das Forum verschoben (Winfried Schenk)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Balkonkraftwerke
Ihre Information: